74. BERLINALE

WETTBEWERB
Sterben mit Lars Eidinger
Regie: Mathias Glasner
MEHR 

Hors du temps mit Vincent Macaigne
Regie: Olivier Assayas
MEHR 

PANORAMA
Zeit Verbrechen 1: Dezember mit Lisa Hagmeister
Regie: Mariko Minoguchi
MEHR

Zeit Verbrechen 2: Der Panther mit Lars Eidinger
Regie: Jan Bonny
MEHR

Zeit Verbrechen 4: Love by Proxy mit Sandra Hüller
Regie: Faraz Shariat
MEHR

GENERATION KPLUS
Sieger Sein mit Andreas Döhler
Regie: Soleen Yusef
MEHR

© Internationale Filmfestspiele Berlin / Claudia Schramke, Berlin

OSCAR - NOMINIERUNG FÜR SANDRA HÜLLER

 

SANDRA HÜLLER ALS BESTE HAUPTDARSTELLERIN NOMINIERT

Sandra Hüller ist neben Annette Bening, Lily Gladstone, Carey Mulligan und Emma Stone als BESTE HAUPTDARSTELLERIN für den OSCAR für ihre schauspielerische Leistung in Anatomie eines Falls nominiert.

Der Film von Justine Triet ist außerdem u.a. in den Kategorien BESTER FILM, BESTE REGIE, BESTES ORIGINALDREHBUCH nominiert.


Jonathan Glazers Film The Zone of Interest mit Sandra Hüller und Christian Friedel in den Hauptrollen ist für 5 OSCARS nominiert, darunter als BESTER FILM, BESTER INTERNATIONALER FILM, BESTE REGIE, BESTES ADAPTIERTES DREHBUCH.

 

Die Verleihung der OSCARS ist am 10. März 2024 in Los Angeles.

MEHR

 

 

CÉSAR - NOMINIERUNG FÜR SANDRA HÜLLER

 

SANDRA HÜLLER ALS BESTE SCHAUSPIELERIN NOMINIERT

Sandra Hüller ist neben der OSCAR-NOMINIERUNG als BESTE DARSTELLERIN für ihre Rolle in Anatomie eines Falls auch für den französischen Filmpreis CÉSAR in dieser Kategorie nominiert.

Das Drama von Justine Triet ist für den CÉSAR unter anderem als BESTER FILM, BESTE REGIE und BESTES DREHBUCH nominiert.

Die französische Filmakademie verleiht die Auszeichnungen am 23. Februar 2024 in Paris.

MEHR

 

PRIX LUMIÈRES FÜR SANDRA HÜLLER

Sandra Hüller hat den PRIX LUMIÈRES als BESTE SCHAUSPIELERIN für Anatomie eines Falls gewonnen.

Der Film von Justine Triet hat bei der Vergabe der französischen PRIX LUMIÈRES die Auszeichnung in den Hauptkategorien BESTER FILM und BESTES DREHBUCH gewonnen.

 

3 BAFTAS FÜR THE ZONE OF INTEREST

 

The Zone of Interest hat in London insgesamt 3 BAFTAS gewonnen: BESTER BRITISCHER FILM, BESTER NICHTENGLISCH SPRACHIGER FILM und SOUND.

Der Film von Jonathan Glazer, in dem Sandra Hüller und Christian Friedel die Hauprollen spielen, handelt von dem Ehepaar Hedwig und Rudolf Höß, die sich neben dem Lager von Auschwitz eine Familienidylle aufgebaut haben.

 

Anatomie eines Falls von Justine Triet, ebenfalls mit Sandra Hüller in der Hauptrolle, wurde für das BESTE ORIGINALDREHBUCH mit dem BAFTA ausgezeichnet.

MEHR

 

 

GOLDEN GLOBE FÜR ANATOMIE EINES FALLS

 

GOLDEN GLOBE AWARD

Justine Triets Anatomie eines Falls mit Sandra Hüller in der Hauptrolle hat den GOLDEN GLOBE für den BESTEN FREMDSPRACHIGEN FILM gewonnen.

MEHR

 

NATIONAL SOCIETY OF FILM CRITICS & ASTRA AWARD FÜR SANDRA HÜLLER

Sandra Hüller wurde zuvor von der National Society of Film Critics als BESTE SCHAUSPIELERIN für Anatomie eines Falls und The Zone of Interest ausgezeichnet und bei der Vergabe der ASTRA FILM AWARDS als BESTE INTERNATIONALE SCHAUSPIELERIN geehrt.

MEHR

 

 

WIR FREUEN UNS SEHR AUF MARESI RIEGNER

 

Maresi Riegner absolvierte ihr Schauspielstudium von 2013 bis 2016 an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Nach ihrem Studium spielte sie bereits ihre erste Hauptrolle in The Miracle Worker am Theater der Jugend Wien in einer Inszenierung von Sandra Cervik und debütierte am Theater in der Josefstadt in Die Wildente unter der Regie von Mateja Koleznik.
Für beide Rollen wurde sie 2017 als Bester weiblicher Nachwuchs mit dem NESTROY ausgezeichnet.
Im selben Jahr war sie für den ÖSTERREICHISCHEN FILMPREIS als Beste weibliche Hauptrolle für Egon Schiele: Tod und Mädchen nominiert, ein Jahr später erhielt sie den Preis als Beste weibliche Nebenrolle für Licht von Barbara Albert.
2020 wurde sie mit dem MAX OPHÜLS PREIS als Bester Schauspielnachwuchs für Irgendwann ist auch mal gut von Christian Werner ausgezeichnet.
2022 war sie erneut für den ÖSTERREICHISCHEN FILMPREIS als Beste weibliche Nebenrolle für Schachnovelle von Philipp Stölzl nominiert.

Im Kino war sie zuletzt in Monte Verità von Stefan Jäger und in Sisi & Ich von Frauke Finsterwalder zu sehen.
Für die Miniserie Kafka von David Schalko stand Maresi Riegner letztes Jahr als Kafkas Lieblingsschwester Ottla in einer Hauptrolle vor der Kamera.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie im Ensemble des Wiener Burgtheaters.

VITA
SHOWREEL

DEUTSCHES FERNSEHKRIMI FESTIVAL

 

WETTBEWERB FERNSEHKRIMI-PREIS

Theresa Wolf - Lost mit Niels Bormann
Regie: Hansjörg Thurn
20.03.24 10:00 Uhr Caligari FilmBühne

Tatort - Ebarmen. Zu spät. mit Niels Bormann, Godehard Giese
Regie: Bastian Günther
20.03.24 18:00 Uhr Caligari FilmBühne

Sörensen fängt Feuer mit Godehard Giese
Regie: Bjarne Mädel
19.03.24 20:30 Uhr Caligari FilmBühne

WETTBEWERB KRIMISERIE DES JAHRES

Die Quellen des Bösen mit Lisa Hagmeister
Regie: Stephan Rick
18.03.24 18:05 Uhr Caligari FilmBühne

Zeit Verbrechen mit Lisa Hagmeister, Lars Eidinger, Sandra Hüller
Regie: Jan Bonny, Mariko Minoguchi, Faraz Shariat u.a.
18.03.24 19:10 Uhr Caligari FilmBühne

17. - 24.03.2024

 

GRIMME PREIS 2024


NOMINIERUNGEN 
WETTBEWERB FIKTION

Die Saat mit Anna Blomeier und Andreas Döhler
Regie: Mia Meyer

German Genius mit Britta Hammelstein
Regie: Detlev Buck, Cüneyt Kaya

Sam - Ein Sachse mit Robert Schupp
Regie: Soleen Yusef, Sarah Blaßkiewitz

Sörensen fängt Feuer mit Godehard Giese
Regie: Bjarne Mädel

 

Die Preisverleihung ist am 26. April 2024 in Marl.

 

 

THEATERTREFFEN BERLIN

 

DIE VATERLOSEN MIT ABEL HAFFNER

Die Vaterlosen mit Abel Haffner ist eine von 10 Inszenierungen des Jahres 2023, die zum diesjährigen THEATERTREFFEN nach Berlin eingeladen sind.
Regie: Jette Steckel I Münchner Kammerspiele

MEHR 

 

02. - 19.05.24

 

 

THE ZONE OF INTEREST

MIT SANDRA HÜLLER

 

Der in Cannes mit dem GROSSEN PREIS DER JURY ausgezeichnete Film The Zone of Interest von Jonathan Glazer ist eine freie Adaption des gleichnamigen Romans Interessengebiet von Martin Amis.

Sandra Hüller und Christian Friedel spielen die Hauptrollen Hedwig und Rudolf Höß, die sich neben dem Konzentrationslager Auschwitz eine Scheinidylle aufgebaut haben.

Kinostart 29.02.24

TRAILER

 

AUSZEICHNUNGEN FÜR THE ZONE OF INTEREST (Auswahl)
Bester internationaler/fremdsprachiger Film 

* 5 OSCAR Nominierungen
* 3 BAFTAS
* Chicago Film Critics Association Award
* Boston Film Critics Association Award
* Phoenix Film Critics Circle Award
Toronto Film Critics Association Award
Oklahoma Film Critics' Circle Award

CHANTAL IM MÄRCHENLAND

MIT MARIA HAPPEL

 

In Chantal im Märchenland kehrt Jella Hase wieder in ihrer Kult-Rolle aus Fack Ju Göhte auf die Leinwand zurück.

Maria Happel spielt Chantals gute Fee Funkelchen, weitere Rollen übernommen haben Gizem Emre, Max von der Groeben, Jasmin Tabatabai, Elyas M’Barek u.a.
Regie führte Bora Dagtekin.

 

Kinostart 28.03.24

TRAILER

 

 

SIEGER SEIN

MIT ANDREAS DÖHLER

 

Sieger Sein der deutsch-kurdischen Regisseurin Soleen Yusef wurde im Rahmen der Initiative Der Besondere Kinderfilm gedreht.
Er handelt von der Integration eines kurdischen Mädchens mit Hilfe einer Fußballmannschaft.

Andreas Döhler hat die Rolle des engagierten Lehrers Herr Chepovsky übernommen.

 

Sieger Sein läuft auf der diesjährigen BERLINALE in der Sektion GENERATION KPLUS und gehört zu den 18 ausgewählten Filmen, die für den AMNESTY-FILMPREIS nominiert sind.

 

Kinostart 11.04.24

TRAILER

 

 

EINE MILLION MINUTEN

MIT GODEHARD GIESE, NIELS BORMANN

 

Eine Million Minuten von Christopher Doll basiert auf dem gleichnamigen Roman von Wolf Küper.
Der Film handelt von einer Familie, deren hektisches Leben ins Wanken gerät, als bei der Tochter eine schwere Erkrankung diagnostiziert wird.

Mit Godehard Giese, Niels Bormann, Karoline Herfurth, Tom Schilling, Joachim Król, Ulrike Kriener u.a.

 

Kinostart 01.02.24

TRAILER

 

 

KNOCHEN UND NAMEN

MIT GODEHARD GIESE 

 

Fabian Stumms Langfilmdebüt Knochen und Namen mit Godehard Giese handelt von Verlust, Tod und Loslassen.
Der Film wurde auf der diesjährigen BERLINALE in der Sektion Perspektive Deutsches Kino gezeigt.

Mit Godehard Giese, Fabian Stumm, Knut Berger u.a.

 

Kinostart 18.01.24

TRAILER

 

 

ANATOMIE EINES FALLS / ANATOMIE D'UNE CHUTE

MIT SANDRA HÜLLER

 

In Anatomie eines Falls / Anatomie d'une chute spielt Sandra Hüller eine deutsche Schriftstellerin, die in Verdacht gerät, ihren Mann ermordet zu haben und sich deshalb vor Gericht verantworten muss.

In Cannes wurde der Film von Justine Triet mit der GOLDENEN PALME ausgezeichnet und in Los Angeles mit einem GOLDEN GLOBE als BESTER FREMDSPRACHIGER FILM geehrt.

Für ihre schauspielerische Leistung erhielt Sandra Hüller u.a. den EUROPÄISCHEN FILMPREIS und wurde für den GOLDEN GLOBE, BAFTA, CÉSAR und OSCAR nominiert.

 

Kinostart 02.11.2023

TRAILER